Über mich

 224 total views,  4 views today

Hi, ich bin Carmen.

Ich helfe dir als Zystennieren Betroffene dabei, die Zystennieren Erkrankung besser zu verstehen.

Bist du dir unsicher, wie du im Alltag deine Nieren im Alltag schützen kannst? Bekommst du auch keine konkrete Aussagen, bezüglich des Nierenschutzes? Und welche Faktoren deine Nierenfunktion beeinflussen? Möchtest du mehr wissen über eine Nierenunterstützende und schonende Ernährung?

Dann bist du hier genau richtig.

Im Alter von 42 Jahren (2018) habe ich von meiner genetischen Erkrankung ADPKD auch Zystennieren genannt erfahren. Ab diesem Zeitpunkt habe ich meinen Lebensstil sofort umgestellt und beschäftige mich seit dem intensiv mit der ADPKD, damit ich den Verlauf der Erkrankung bestmöglich beeinflussen kann. Ich berichte in meinem Blog über meinen Weg seit Diagnosestellung. Über sämtliche Untersuchungen, die ich bisher hatte. Und unschöne Arzterlebnisse, die mich fast entmutigt haben. Ich schreibe über meine Selbstfürsorge, wie ich mich täglich als ADPKD Kriegerin ermutige dran zu bleiben. Du bekommst mein Leben und meine Krankheitsbewältigung als Zystennieren Betroffene zu lesen. Ich kann von Glück sagen, dass mich meine Familie (trotz der weiten Entfernung) sehr gut unterstützt. Für diesen Halt bin ich sehr dankbar. Ich wohne seit 10 Jahren auf der schwäbischen Alb, habe eine tolle kleine Familie mit 3 Hunden. Arbeite als Selbstständige Logopädin in eigener Praxis. Nach Diagnosestellung hatte ich Horrorvorstellungen und Zukunftsängste. Ich war sehr verunsichert und dachte ich müsste nun direkt meine Praxis aufgeben, weil mir gesagt wurde, dass mir Dialyse und im späteren Stadium die Transplantation nicht erspart bliebe. Ohne zu wissen, wie meine Prognose lautete. Im Internet fand ich nur bereits weitaus Fortgeschrittene Zystennieren Betroffene. Das war furchtbar für mich. Zum Glück hab ich mich schnell wieder berappelt und habe angefangen zu recherchieren und mich mehr und mehr zu den Zystennieren eingelesen. Mit mehr Wissen wurde ich insgesamt schon ruhiger und konnte nun auch abschätzen, was auf mich realistisch in den nächsten 10-20 Jahren zukommen könnte. Habe sehr viel gelernt über die Ernährung, die wesentlich ist, um die Nieren zu schützen. Konkret auch über die ketogene Ernährung und die positiven Effekte, die sie auf die Zystenbildung haben kann. Aus diesem Grund mache ich aktuell die Ausbildung zum Keto Coach. Im Mai habe ich meine Prüfung und biete dann auch Coaching an. Ich selbst ernähre mich seit fast 3 Jahren ketogen und hab nun einiges an Erfahrung in Bezug auf Zystennieren und Keto gesammelt. Meine Laborwerte geben mir Recht. Sie sind insgesamt stabil und einige haben sich sogar verbessert.

Wenn du nun wissen willst, warum ich tue was hier ich tue, dann musst du unbedingt meinen Motivationstext lesen. Da nehme ich dich mit auf meine Reise.

Du willst mich kontaktieren? Schreib mir eine email: info@adpkdundketo.de!

Du findest mich auch auf Instagram https://www.instagram.com/adpkdundketo/

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner